Werbung

Artikel

Minecraft: Die kostenpflichtige Online-Erweiterung Minecraft Realms ist weltweit gestartet

Jakob Straub

Veröffentlicht

Minecraft Realms ist ein Abo-Angebot des Herstellers Mojang und eine einfache Art, Minecraft online zusammen zu spielen. Vor kurzem erst ist der kostenpflichtige Dienst in vielen weiteren Ländern gestartet, darunter auch in Deutschland. Jetzt steht Minecraft Realms weltweit zur Verfügung.

Minecraft Realms

Minecraft Realms läuft auf eigenen Servern von Mojang und nimmt Spielern dadurch die etwas komplizierte Serverkonfiguration ab. Die Server sind immer erreichbar und bieten einen schnellen Einstieg in die Welt von Minecraft. Neben dem Zusammenspiel mit anderen Spielern stehen stehen viele Minispiele von Mojang zur Auswahl. Die Wiederherstellung eines früheren Status der Welt ist möglich, falls ein Konstruktionsexperiment einmal nicht glücken sollte.

Minecraft: Die kostenpflichtige Online-Erweiterung Minecraft Realms ist weltweit gestartet

Kindersicherung inklusive

Minecraft Realms bietet außerdem eine Art Kindersicherung für Eltern: Da nur eingeladene Spieler auf einem Realms-Server zusammen spielen können, steht dadurch ein Kontrollmechanismus zur Verfügung. Eltern können auswählen, wen sie auf einen Server mit ihren Kindern lassen. Bis zu zwanzig Spieler lassen sich zu einem Server einladen, maximal zehn können jedoch gleichzeitig spielen.

Minecraft Realms für mobile Geräte ist noch in Arbeit

Minecraft Realms ist ein kostenpflichtiges Abo-Angebot von Mojang, Rabbatt gibt es bei der Buchung von sechs oder zwölf Monaten auf einmal. Realms ist derzeit nur für die PC- und Mac-Version von Minecraft verfügbar. Mojang plant aber, in Zukunft auch weitere Plattformen zu unterstützen. Ausführliche Details zu den Möglichkeiten von Minecraft Realms und den Unterschieden zur Server-Version fassen wir in unserer Übersicht zusammen.

Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und Google+ folgen.

Downloads

Passende Artikel

Quelle: Mojang

Dir könnte auch gefallen