Werbung

Artikel

Neue Blöcke in Minecraft 1.7: Fische, Blumen, Bäume und mehr

Jan-Hendrik Fleischer

Veröffentlicht

Minecraft 1.7 hat die Welt verändert – das sagt Hersteller Mojang über das jüngste Update des beliebten Klötzchenspiels. Das Update bringt viele optische Verbesserungen. Doch das Entscheidende in Minecraft bleiben wie eh und je: Klötze! Wir geben einen Überblick, welche Klötze hinzugekommen sind und was sie können.

Fische

Fischfang gibt es bereits eine ganze Weile in Minecraft. Fische erweisen sich als besonders nützlich, um den leeren Magen hungriger Crafter zu füllen. Minecraft 1.7 erweitert den Fischbestand der Klötzchenwelt um drei neue Fischarten:

Neue Blöcke in Minecraft 1.7: Fische, Blumen, Bäume und mehr

Minecraft 1.7: LachsLachs in den Varianten roh und gebraten: Delikatesse, die roh zwei Hungerpunkte und gebraten sechs Hungerpunkte wiederherstellt

Minecraft 1.7: ClownfischClownfisch: schmackhafter Fisch, der zwei Hungerpunkte wiederherstellt

Minecraft 1.7: KugelfischKugelfisch: nicht für den Verzehr geeignet! Wer es trotzdem probiert, verdirbt sich den Magen und erleidet 15 Sekunden Übelkeit. Hinzu kommt der Effekt Hunger III (15 Sekunden) und eine Minute Vergiftung IV.

Jetzt müssen die Fische nur noch anbeißen!

Blumen

Gärtner kommen ab Minecraft 1.7 voll auf ihre Kosten. Gleich zehn neue Blumenarten warten darauf, gepflanzt und geerntet zu werden:

Minecraft 1.7: MohnMohn

Minecraft 1.7: Blaue OrchideeBlaue Orchidee (Fundort: sumpfige Gebiete)

Minecraft 1.7: LauchLauch

Minecraft 1.7: PorzellansternchenPorzellansternchen

Minecraft 1.7: Rote TulpeTulpe – Tulpen gibt es in vier Farben: rot, weiss, rosa und orange

Minecraft 1.7: MargeriteMargerite

Minecraft 1.7: SonnenblumeSonnenblumen schießen zwei Blöcke in die Höhe und wenden sich im ausgewachsenen Zustand ostwärts.

Minecraft 1.7: FliederFlieder

Minecraft 1.7: RosenstrauchRosensträucher werden wie Sonnenblumen zwei Blöcke hoch. Rosensträucher ersetzen die Rosen vorheriger Minecraft-Versionen.

Minecraft 1.7: PfingstrosePfingstrosen sind rosa gefärbt und ragen ebenfalls zwei Blöcke in die Höhe.

Bäume

Drei neue Baumarten kommen in Minecraft 1.7 hinzu und ermöglichen den Abbau neuer Hölzer. Jede Holzart kann wahlweise als Crafting-Zutat verwendet oder im Ofen verfeuert werden. Um Bäume selbst an einem gewünschten Ort zu pflanzen, kann man Setzlinge verwenden. Setzlinge lassen sich aus zerfallenem Laub gewinnen, indem man entweder das Laub mit einer Feldhacke abträgt oder den kompletten Baum per Axt fällt.

Akazien sind belaubte Tropenbäume, deren Krone sich zwei bis drei Blöcke oberhalb der Spielfigur entfaltet. Akazien wachsen in Savannen. Wenn ihr die Bäume fällt, könnt ihr Akazienholz sammeln.

Akazien in Minecraft 1.7. Bild: Gamepedia

Schwarzeichen haben einen kräftigen Stamm, der in einer belaubten Krone gipfelt. Das Schwarzeichenlaub ist leicht entzündbar. Die Bäume wachsen in dichten Wäldern. Wenn ihr die Axt anlegt, lässt sich Schwarzeichenholz abbauen.

Schwarzeichen in Minecraft 1.7. Bild: Gamepedia

Riesenfichten ragen an ihrem kräftigen Stamm weit in die Höhe. Die schmale Krone bedecken Fichtennadeln. Die Nadelbäume wachsen in der Riesentaiga. Zückt ihr die Axt, könnt ihr Fichtenholz abbauen.

Riesenfichten in Minecraft 1.7. Bild: Gamepedia

Weitere Blöcke

Minecraft 1.7: Gefärbtes GlasGefärbtes Glas bringt etwas farbliche Abwechslung in das traute Minecraft-Eigenheim. Es stehen 16 verschiedene Farben zur Wahl. Gefärbtes Glas gewinnt ihr durch die Kombination klarer Glasscherben mit einem Farbstoff. Verbindet ihr mehrere gefärbte Gläser, erhaltet ihr eine gefärbte Glasscheibe, etwa für den Bau schicker Fenster.

Minecraft 1.7: BefehlsblockloreDie Befehlsblocklore verbindet eine Förderlore mit einem Befehlsblock. Man kann sie für automatisierte Transporte einsetzen. Voraussetzung ist eine funktionierende Stromversorgung. Die Befehlsblocklore erhält man, indem man den Befehl /summon MinecartCommandBlock eingibt.

Minecraft 1.7: PackeisPackeis ist die untransparente Variante herkömmlicher Eisblöcke. Für den Abbau muss man sein Werkzeug mit dem Spruch Behutsamkeit verzaubern. Andernfalls löst sich das Packeis in Luft auf. Packeis ist rutschiger als normales Eis und unempfindlich gegen Lichtquellen. Man findet Packeis in Eiszapfentundren.

Minecraft 1.7: PodsolPodsol ist ein neuer Block, der die Riesentaigas überzieht. Man kann auf Podsol Setzlinge, Gras, Blumen, Pilze oder Farn pflanzen. Mit unverzauberten Werkzeugen gewinnt man aus dem fruchtbaren Block lediglich Erde. Wendet man den Zauber Behutsamkeit an, kann man den Block abbauen.

Minecraft 1.7: Graslose ErdeGraslose Erde ist eine neue Variante des bekannten Erd-Blocks mit der Besonderheit, dass er nicht von Gras überwuchert werden kann. Den Rasenmäher könnt ihr in der Garage lassen! Den unkrautfeindlichen Block findet ihr querfeldein in Eurer Minecraft-Welt.

Minecraft 1.7: Roter SandRoter Sand bringt eine neue farbliche Alternative zu gewöhnlichem Sand in Minecraft und gibt Stränden einen neuen Anstrich. Im Gegensatz zu normalem Sand ist eine Weiterverarbeitung zu Sandstein nicht möglich. Roten Sand findet ihr in den Tafelbergen.

Fazit

Na, wenn das mal kein gepflegtes Update ist! Klar, die neuen Bäume, Dschungellandschaften und Sümpfe sehen toll aus. Aber der Reiz vergeht nach einer Weile. An den neuen Blöcken haben dagegen alle Crafting-Freunde lange etwas – auch wenn sie überwiegend für dekorative Zwecke einzusetzen sind.

Was für Blöcke fehlen nun noch in Minecraft? Wie wäre es mit einer Uhr, die die Real- und Minecraft-Zeit anzeigt? Auch eine Wetterstation wäre sicher nützlich, um vor dem nächsten Regenschauer oder Schneesturm zu warnen. Was für verrückte Blöcke fehlen euch…?

Alles über Minecraft lesen

Minecraft herunterladen

Dir könnte auch gefallen